Eine Hydraulische Stranggussmaschine liefert mit dem LVDT (Linear Voltage Displacement Transducer – Feedback-Sensor) zwar Informationen über den Zylinder der Maschine, allerdings nicht über den Zustand des Oszillationstisches. Viele Unternehmen verlassen sich auf diese unzulänglichen Informationen, um die Leistung der Oszillation zu bewerten.

Eine hydraulische Stranggussmaschine zur Produktion von Knüppeln mit zwei hydraulischen Zylindern und einem Oszillationstisch des Typs Spring-Table wurde vermessen. Dabei wurde eine irreguläre, vertikale Abweichung des Tisches am sechsten Strang festgestellt, der folgenschwere Qualitäts- und Produktionsprobleme aufwies.

Datensammlung

Oscilação-Máquinas-Hidráulicas-LVDT-medido
Es wurde mit Hilfe eines Geräts zur Laufbahnanalyse der Oszillation ermittelt, dass die Sensoren 1 und 2 (linke Seite) und die Sensoren 3 und 4 (rechte Seite) nicht den projektierten Kurs durchliefen. Inklusive gab es eine Differenz von ca. 1,0 mm zwischen beiden Seiten. In anderen Worten ausgedrückt, kam es auf der rechten Seite zu einer Verschiebung von 1,13 mm und auf der linken Seite zu einer Verschiebung von 0,35 mm.

Im Laufe der vorbeugenden Wartung des Hubtisches wurde eine Blattfeder auf der linken Seite entdeckt, die an verschiedenen Stellen verrostet war. Auf diese Weise konnte der Oszillationstisch nicht die vorgesehene Laufbahn für die Kokille erzielen, weil die Spannkraft der Feder nicht ausreichte.

Der LVDT ist wichtig für die Kontrolle der Oszillationsqualität in ihrem Anfansstadium wegen der Rolle des Zylinders für den Oszillationszyklus der Kokille. Allerdings gebraucht es eines Systems mit hoher Präzision und Sensibilität, um die realen Versetzungen des Tisches und der Kokille zum Ende des Oszillationszyklus zu erfassen.

Fazit

Eine hydraulische Stranggussmaschine besitzt viele mechanische Elemente zwischen dem Zylinder und der Kokille. Zum Beispiel können Federn, Kugellager, Kupplungen, Stifte und Schrauben den projektierten Zyklus der Kokille beeinträchtigen. Wenn eines dieser Elemente beschädigt ist, kann nur ein adäquates Mess-System die technischen Mängel identifizieren, um die nachfolgenden Korrekturmaßnahmen vorzunehmen.