Einbußen beim metallurgischen Ertrag aufgrund von Kontrollmethoden des Trennverfahrens, die auf Kontakt beruhen, können große Verluste anhäufen. Warum erzielen die Methoden mit Grenzschaltern und Encodern keine Genauigkeit und Präzision bei der Längenmessung von Knüppeln, Vorblöcken, Vorprofilen und Brammen? Und warum ist der Verlust beim Trennverfahren, in den meisten Fällen, größer als 50 mm?